Leinen_Los!

Die Stadt Krefeld stand einmal für Samt und Seide. Doch ähnlich wie in anderen Textilstädten hat auch in Krefeld der Strukturwandel zugeschlagen. Wenn heute von Samt und Seide gesprochen wird, rückt in den Fokus, was Samt und Seide mit sich gebracht hat: Architektur, zeitgenössische Kultur, der Designstudiengang an der Hochschule. Die Intervention „Leinen_Los!“ geht einen Schritt weiter und begreift Samt und Seide nicht als Ding oder folge eines Dings, sondern als Handlung und Haltung.
Im Rahmen der Aktion werden die Krefelder Bürgerinnen und Bürger aufgefordert den kahlen Baum mittels ihrer Krawatten zum Blühen zu bringen. Der Krawattenbaum symbolisiert eine Stadt, die erst durch das Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu blühen beginnt. Denn am Ende des Tages sind es nicht die Gebäude, nicht die Geschäfte oder der Gewerbesteuersatz der eine Stadt ausmacht, sondern die Menschen – mit oder ohne Krawatte.
„Leinen_Los!“ ist eine von vier künstlerischen Interventionen im Rahmen des deutsch-niederländischen Projekts „Spuren der Zukunft“.

  • leinenlos-1
  • leinenlos-2
  • leinenlos-4
  • leinenlos-3