FELD

Manchmal braucht es nur ein paar Kordeln und ein Schild um einen Prozess anzustoßen. Die Intervention „FELD“ macht aus einer vor sich hinsiechenden Brachfläche einen Möglichkeitsraum. Norbert Krause pflügt und harkt einen Teil einer städtischen Brache und gibt der Fläche mit Absperrkordel und Schild ihre Räumlichkeit zurück. Am Ende der Intervention erntet er was sich auf dem FELD befindet und bietet die Erde dem Mönchengladbacher Oberbürgermeister zum Kauf an. Dieser greift zu und ein Diskurs über Zwischennutzung entsteht.
Ein Jahr später wird das Grundstück einem Kulturverein von der Stadt zur verfügung gestellt. Dieser betreibt dort bis heute einen interkulturellen Gemeinschaftsgarten.

  • FELD-03
  • FELD-04
  • FELD-07
  • FELD-08
  • FELD-09
  • FELD-m