Die Shedhalle – Neuer Platz fürs Viertel!

Mit den Umbauarbeiten an der Alten Samtweberei steht dem Viertel ein neuer Platz zur Verfügung. Ein Platz, der entdeckt, mitgestaltet und vor allem genutzt werden will: Die Shedhalle. Vor den Umbauarbeiten wurden im Rahmen eines eigens für den Ort entwickelten Spiels Nutzungsmöglichkeiten verortet und diskutiert. Nach erfolgtem Umbau ist es im Rahmen dieses Projekts Ziel aus dem Spiel Wirklichkeit werden zu lassen. Akteure werden ausfindig gemacht, Projektgruppen gebildet und so peu à peu gemeinsam die leere Halle mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Quartiers zum Leben erweckt.

Die Konzeption und Umsetzung erfolgte gemeinsam mit Johannes Jansen.

Auftraggeber: Montag Stiftung Urbane Räume